Connection timed out Digitalisierung : Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Digitalisierung in der Arbeitswelt

Vortrag von Wirtschafts- und Sozialpfarrer Karl-Ulrich Gscheidle am 28. März 2019 in Tuttlingen bei der Veranstaltungsreihe "Horizonte" der Evangelischen Erwachsenenbildung.

Link zum Vortrag

 

 

 

smart factory

Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog unter dem Anpassungsdruck der fortschreitenden Digitalisierung der Wirtschaft und der Industrie (Industrie 4.0)

Weitere Informationen zum Projekt smart factory finden Sie hier.

 

 

Buchvorstellung zum Projekt smart factory:

Smart Factory und Digitalisierung
Perspektiven aus vier europäischen Ländern und Regionen

Herausgegeben von Dagmar Bürkardt, Dr. Harald Kohler,
Norbert Kreuzkamp und Prof. Dr. Josef Schmid

Smart Factory oder Industrie 4.0 und Digitalisierung sind Entwicklungen, die weit in die Arbeitswelt und Gesellschaft eingreifen und deren Folgen noch relativ unklar sind. Der Blick in vier wirtschaftsstarke Regionen in den europäischen Ländern (Deutschland, Italien, Schweden, Spanien) zeigt, dass sich die technisch-ökonomischen Entwicklung sowie die Erwartungen je unterschiedlich darstellen. Der Band gliedert sich in vier Teile. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Ausmaß und den Folgen der Digitalisierung. Gegenstände des zweiten und dritten Teils sind Berichte und Ergebnisse aus den Ländern bzw. Regionen. Diese basieren auf Experten-gesprächen und einer Delphi-Online-Befragung in drei Wellen, in dessen Rahmen Szenarien entwickelt und abgefragt wurden. Aufbauend darauf nimmt der vierte Teil die Handlungsmöglichkeiten im Betrieb und der Politik in den Blick. Die Beiträge sind in deutscher oder englischer Sprache verfasst und mit Zusammenfassungen in Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch ergänzt.

Link zur Zusammenfassung der Buchbeiträge und zur Bestellmöglichkeit.

 

 

 

Netztwerk "Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt"

Die digitale Transformation ergreift nicht nur die Arbeits- und Berufswelt, sondern auch das private und öffentliche Leben. Derzeit steht vor allem die technologische Dimension bzw. die betrieblichen Chancen und Herausforderungen im Fokus; die gesellschaftspolitische Dimen-sion wird noch viel zu wenig betrachtet (und bearbeitet). Im Rahmen der grundlegenden Veränderung unserer Vorstellungen von Arbeit und auch unseres alltäglichen Lebens insge-samt kommt es nun darauf an, diese tiefgreifenden Veränderungen und Entwicklungen auch sozialpolitisch und zivilgesellschaftlich anzupassen und zu demokratisieren.

Netzwerk - Thesen

Netzwerk - Thesen englisch

Presseinformation

 

 

 

Arbeit der Zukunft: digital, selbstständig, frei?

Besuchen Sie uns

Weitere Informationen

 

 

Herausforderung Digitalisierung

PD Dr. Andreas Boes und Karl-Ulrich Gscheidle (v.l., © Claudia Mocek)

„Das, was jetzt passiert, ist vergleichbar mit den Auswirkungen der Industrialisierung“, sagte der Arbeits- und Industriesoziologe PD Dr. Andreas Boes am 05.11.2015 in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Der Wissenschaftler vom Institut für Sozialwissenschafte Forschung e. V. in München referierte auf der Tagung „Aufbruch in eine neue Führungskultur. Digitale und partizipative Arbeitswelt der Zukunft“ – ein Thema, das in Deutschland noch sehr stark unterschätzt werde. Lesen Sie mehr...