Herzlich willkommen auf der Website des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA)

© Evangelisches Akademie Bad Boll/Giacinto Carlucci

Die Wirtschafts- und Sozialpfarrerinnen und -pfarrer des KDA (v.l.n.r): Karl-Ulrich Gscheidle, Karin Uhlmann, Romeo Edel, Albrecht Knoch

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist der Fachdienst der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Bereich von Wirtschaft und Arbeitswelt. Erfahren Sie mehr...

 

 

Vorankündigung Exkursion 19.03.2019 in Mannheim

Kirche macht Stadt

Exkursion zum Stadtteil Benjamin FRANKLIN Mannheim

Seit 2016 gestalten ein Evang. Pfarrer und ein kath. Pastoralreferent den Übergang des ehemaligen amerikanischen ‎Militärgeländes zu einem neuen Stadtteil mit. Der Ort ihres Wirkens: ein Bauwagen, ein ehemaliges Klassenzimmer, Plätze und Wege in Franklin. Sie feiern Gottesdienste, Taufen, und haben ein offenes Ohr für neue Bewohner. Sie laden ein zu Begegnung und Besinnung. Sie sind Gesprächspartner für die Projektentwicklungsgesellschaft der Stadt. Ihr innovativer Ansatz zeigt wie Kirche und Stadtentwicklung zusammenwirken kann. Die Exkursion gibt einen Überblick wie kirchliche und kommunale Stadtentwicklung zusammen wirken kann.

Anmeldung und weitere Infos

Flexibilisierung oder Entgrenzung? Das Dialogforum diskutierte über die Digitalisierung der Arbeitswelt

Die Digitalisierung und ihre Folgen spielen natürlich auch für die Region Stuttgart eine wichtige Rolle. Um den schnellen Breitbandausbau in der Region kümmert sich zukünftig eine Servicegesellschaft, womit eine wichtige technische Hürde genommen ist. Doch was bedeutet die Digitalisierung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ganz konkret für die Gestaltung des eigenen Arbeitsplatzes? Darüber referierten Dr. Josephine Hofmann, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation und Christian Gojowczyk, katholischer Betriebsseelsorger aus Ludwigsburg im Rahmen der Reihe „Ethik in der Region“ des Dialogforums der Kirchen.

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung des Dialogforums der Kirchen

Am 18. März ist Equal Pay Day

Am 18. März ist Equal Pay Day. Der Tag erinnert daran, wie groß noch immer die Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen sind. Dieses Jahr liegt der Fokus auf der dem Einkommen entsprechend oft niedrigen Rente von Frauen. Vier Frauen erzählen von ihrem (Erwerbs-)Leben und ihrer Angst vor einer Armut im Alter.

Lesen Sie weiter auf der Seite des kda Bayern.