smart factory

Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog unter dem Anpassungsdruck der fortschreitenden Digitalisierung der Wirtschaft und der Industrie (Industrie 4.0)

Weitere Informationen zum Projekt smart factory finden Sie hier.

Der Arbeit ein gesundes Maß geben

Veränderte Arbeitswelt - veränderte Belastungen

Die Arbeitswelt wandelt sich enorm: Entgrenzung von Arbeit, ständige Erreichbarkeit und allgegenwärtige Restrukturierungsprozesse. Der KDA-Bundesausschuss „Arbeit und Technik“ hat untersucht, was Menschen in der Arbeitswelt konkret belastet und welche Ansätze es gibt, damit Arbeit wieder ein gesundes, menschengerechtes Maß bekommt. Dazu waren wir mit unterschiedlichen Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft im Gespräch, haben Betriebe besucht und mit Beschäftigten gesprochen. Daneben enthält das Heft auch Metarialien für die Erwachsenenbildung, für die Gestaltung von Gottesdiensten und Andachten.

Das Themenheft als Download (PDF, ca. 1,8 MB)

Das Themenheft online lesen

 

 

 

Einfache Arbeit?

KDA-Impuls zur Arbeitssituation Gerinqualifizierter

„Einfache Arbeit gibt es in Deutschland doch fast nicht mehr“, solche oder ähnliche Sätze sind immer wieder zu hören, wenn es um Arbeit geht, für die keine formale Qualifikation benötigt wird. Für uns ein Grund – gerade angesichts der zunehmenden Debatte um einen Fachkräftemangel – einmal genau hinzuschauen: Was gilt als einfache Tätigkeit? Wer verrichtet Einfache Arbeit und in welchen Branchen gibt es sie? Mit welchen Problemen müssen sich Mitarbeitende und Unternehmen auseinandersetzen, die mit Einfacharbeitsplätzen zusammenhängen?

Der KDA-Bundesausschuss „Erwerbslosigkeit, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik“ hat sich umgeschaut, insbesondere in der Auto-, und Lebensmittelindustrie, hat mit Qualifizierungs- und Beschäftigungsträgern gesprochen, sich über Nachqualifizierung und modulare Ausbildungen informiert. Immer ist er dabei auch der Leitfrage nachgegangen, wie es dem Menschen geht, der eine Einfache Arbeit verrichtet. Denn als Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt interessiert uns vor allem der Mensch in seiner Arbeitssituation. Geht es ihm gut? Kann er von seiner Arbeit leben und an der Gesellschaft teilhaben? Erfährt er die Wertschätzung, die Teil der unaufgebbaren Würde jedes Einzelnen ist?

Unser Einblick, an dem wir Sie mit dieser Broschüre teilhaben lassen möchten, schließt deshalb mit Wünschen und Forderungen für eine der Würde des Menschen angemessenen Arbeitswelt. Dies ist umso notwendiger, weil auch die Arbeitswelt der Zukunft nicht ohne Einfache Arbeit auskommen wird.

Die Broschüre können Sie bestellen oder kostenfrei herunterladen:
Download (PDF, ca. 2,2 MB)