"/>

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Aufnahme der Wirtschafts- und Sozialpfarrerinnen und -pfarrer des KDA (v.l.n.r): Karl-Ulrich Gscheidle, Karin Uhlmann, Romeo Edel. Nicht mehr im KDA: Martin Schwarz. (Aufnahme: M. Waiblinger)-

Die Wirtschafts- und Sozialpfarrerinnen und -pfarrer des KDA (v.l.n.r): Karl-Ulrich Gscheidle, Karin Uhlmann, Romeo Edel. Nicht mehr im KDA: Martin Schwarz. (Aufnahme: M. Waiblinger)

 

 

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist der Fachdienst der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Bereich von Wirtschaft und Arbeitswelt. Erfahren Sie mehr...

 

 

 

 

KDA Themenheft zum 1. Mai 2016

Schutzgebiet Sonntag - Zeit ist unbezahlbar

In der diesjährigen 1. Mai-Broschüre finden Sie Beiträge von kirchlichen Akteuren/-innen und gewerkschaftlichen Entscheidungsträgern/-innen, aus Wissenschaft und Beratung rund um den Sonntagsschutz und seine gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung.

Der Gottesdienstbaukasten enthält neben liturgischen Elementen zwei Ansprachen: die eines gewerkschaftlichen Vertreters/-in für den Rahmen eines Gottesdienstes sowie einen kirchlichen Beitrag für 1. Mai-Kundgebungen.

Die Broschüre begleitet die Aktivitäten der „Allianz für den freien Sonntag“.

Das Themenheft können Sie bestellen oder kostenfrei herunterladen: Link

 

 

 

... da ist Freiheit

500 Jahre Reformation

Ideenheft zur Vorbereitung des Jubiläumsjahres
vom 30.10.2016 bis zum 01.11.2017

Das gemeinsame Ideenheft von Württemberg und Baden zur Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum ist jetzt als gebundenes Heft und als Download verfügbar.

Es enthält sowohl Grundsatztexte und Vorschläge für ein gemeinsames Vorgehen in den Landeskirchen von Baden und Württemberg als auch eine Vielzahl konkreter Ideen für Gottesdienste und Veranstaltungen, die in den Kirchenbezirken und Gemeinden durchgeführt werden können.

Auf der Internetplattform www.ideen2017.de finden Sie eine PDF-Version des Ideenheftes und die dazu veröffentlichten Gestaltungshilfen.

Württembergische Website zum Reformationsjubiläum

 

 

halt!zusammen - Baden-Württemberg gegen Rassismus und Gewalt

Rede von Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July bei der Kundgebung gegen Rassismus und Gewalt am 16. Januar 2016 in Stuttgart 

Bericht zur Kundgebung und Rede von Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July
Lesen Sie mehr...
 

Den Wandel meistern!

V.l.n.r.: Martin Schwarz, Heidi Kluth, Hartmut Alker, Joachim Krimmer (Foto: A. Bruhne, KWA).

Handwerk und Kirche haben über aktuelle Chancen im Handwerk diskutiert

Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK) des Evangelischen Verbandes Kirche- Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA), tagten am 21. November 2015 ca. 50 Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Politik und Verbänden sowie Handwerksunternehmen aus Deutschland und Österreich in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Unter dem Titel „Den Wandel meistern. Chancen des Handwerks im ländlichen Raum“ bezogen sie Positionen zu Themen wie Sicherung von ländlicher Infrastruktur, Integration von Menschen mit Flüchtlingshintergrund oder Fachkräftesicherung im Licht des demographischen Wandels und legten ihre jeweiligen Handlungsoptionen dar. Lesen Sie mehr...

Martin Schwarz wechselt an die Führungsakademie

Martin Schwarz (© Claudia Mocek)

Martin Schwarz verlässt den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und wechselt zum 1. Dezember 2015 an die Führungsakademie des Landes Baden-Württemberg. In Stuttgart übernimmt er die Stelle eines Referenten für Organisationsentwicklung und Beteiligungsprozesse. Lesen Sie mehr...

Herausforderung Digitalisierung

PD Dr. Andreas Boes und Karl-Ulrich Gscheidle (v.l., © Claudia Mocek)

„Das, was jetzt passiert, ist vergleichbar mit den Auswirkungen der Industrialisierung“, sagte der Arbeits- und Industriesoziologe PD Dr. Andreas Boes am 05.11.2015 in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Der Wissenschaftler vom Institut für Sozialwissenschafte Forschung e. V. in München referierte auf der Tagung „Aufbruch in eine neue Führungskultur. Digitale und partizipative Arbeitswelt der Zukunft“ – ein Thema, das in Deutschland noch sehr stark unterschätzt werde. Lesen Sie mehr...

Freihandel braucht Regeln und Transparenz

Stellungnahme des Vorstandes des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt auf Bundesebene zum TTIP-Abkommen

 Seit Sommer 2013 verhandelt die EU mit den USA unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit über ein transatlantisches Freihandelsabkommen, das sogenannte TTIP-Abkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership).  Dieses Abkommen folgt einer ökonomischen Logik, die dem nahezu unbegrenzten Freihandel eine allgemeine wohlstandsmehrende Wirkung zuschreibt. Gegen diese Logik sprechen allerdings die Erfahrungen der letzten Jahrzehnte, in denen die in weiten Teilen unregulierte Globalisierung nicht nur Gewinner, sondern auch zahlreiche Verlierer hervor gebracht hat. In die laufende Debatte um TTIP bringt der Vorstand des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) auf Bundesebene eine Stellungnahme ein. Lesen Sie mehr...

Meldungen aus dem KDA alle

Die Handy-Aktion

Was haben unsere Handys mit Gewalt, Armut und Krankheit im Kongo und Menschenrechtsverletzungen in Asien zu tun? Was hat das mit uns zu tun und wie können wir als Gemeinde, Schule, Firma oder Einzelperson hierzulande gegen die weltweiten Missstände in der Handyherstellung gemeinsam aktiv werden?

mehr